Montag, 11. Juni 2012

Wandelwege

Hallo Ihr Lieben!
Hattet ihr ein schönes Wochenende?
Wir schon...
Samstag haben wir im "Bauerngarten" gearbeitet. 
Hier wurden Flachstähle in den Boden gesteckt, 
untereinander verschweißt und 
mit Rundstahl - Stäben fixiert. 
Mit der Zeit werden die schön rosten. 


nicht dass ihr meint schief zu gucken...
das ganze Grundstück hat ein Gefälle nach links.
Auf das vordere rechte Stück kommt Rasen.
Ganz ohne wollen wir dann doch nicht...g
wobei jetzt entschieden wurde,
dass wir die 15 m² :o) mit einem Handmäher
bearbeiten werden.

Mr. X:" Das machst du dann, nicht wahr"??? 

Die grauen Steine waren ein Rest,
den wir von Freunden geschenkt bekamen
und werden hier als Mähkante dienen.
Hinten in der Mitte entsteht eine Laube
und links zwischen den Hortensien sieht man
noch ein Plätzchen für eine Bank.
Als Wegbelag kommt auch hier der graue Basaltsplit,
wie im Kräuterbeet, zum Einsatz.


um dem Garten auch in der Höhe "Struktur"
zu geben, werden diese Elemente gesetzt
und später teilweise begrünt.
(Auch hier darf es rosten)
Hieraus wird auch eine Art "Laubengang"
über dem großen Weg entstehen, sowie der 
Sitzplatz im Gemüsegarten abgegrenzt werden.

Ich war schon lange nicht mehr so (glücklich) geschafft
wie an diesem Samstag Abend.
Es tut gut zu sehen, wie alles funktioniert, was man
vorher nur als theoretischen Plan hatte
(und auf dem Papier)

und als kleine Belohnung streckte sich am Samstag



die erste Seerose aus dem Wasser.
(Die eigentlich weiss blühen sollte...na ja)

Das ist mir schon öfter passiert, 
dass man Pflanzen kauft und nicht die Farbe
erhält, wie ausgeschildert. Also lerne:
Einstellung in "egal - haupsache blüht" ändern
oder nur Pflanzen im "Blühstadium" kaufen...g

habt einen guten Start in die neue Woche.

Viele Grüße
Mrs. X




Kommentare:

Rosenperle hat gesagt…

Oh, ich bin ja platt! Da hat sich ja wirklich viel getan bei euch! Klasse, das wird - und ist - super! Viel Eifer weiterhin.
Lg Gabriele, die sich die letzten post auch alle angeschaut hat.
Bin begeistert!

versponnenes hat gesagt…

...unglaublich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bei uns ist eigentlich alles so nach und nach entstanden. Ich könnte so etwas gar nicht planen... sieht super aus und beeindruckt mich enorm!!!!

Das mit dem Blühstadium kannst Du auch vergessen. Ich hatte es schon öfter, dass das weiße tränende Herz im nächsten Jahr pink war und die rosafarbene Mohnblume im nächsten Jahr rot...


Katja

smilahome hat gesagt…

Boah ward ihr wieder fleißige Bienen! Toll. Also der Garten wird echt der Hammer. Gehört Euch die Mauer auch??? Das mit dem Gefälle und dem Fotografieren kenn ich von irgendwo her... ;-). Macht doch nix.
Und so Steinreste von Freunden, - es kann einem nix besseres passieren.
GGLG von der Bine die sich schon wieder auf Dein nächstes Posting freut. :-)

Blog-Archiv